Compact CourseTeaching

Fast fwd – too slow? Kompaktkurs Methoden 22.-26.2.16

By 13. January 2016 April 3rd, 2018 No Comments

http://www.design.udk-berlin.de/lehrangebot

Gesellschaftliche Prozesse werden zunehmend digitalisiert, Öffentliches und Privates immer stärker miteinander verwoben: Die technologisch induzierte Veränderung unserer Städte scheint so offensichtlich wie unvermeidlich. Welche Art von Beziehungen und Kommunikationsverhalten entwickeln sich daraus? Wie beeinflusst die Digitalisierung unser Verhalten, unsere Weltsicht, unsere Kommunikation und letztlich unser Verständnis von gestalterischen Praktiken und Prozessen?

In diesem Kurs widmen wir uns anhand der konkreten Nachbarschaft „Mehringplatz“ in Berlin Kreuzberg gesellschaftspolitischen Veränderungen durch Digitalisierung sowie den Auswirkungen auf Kommunikation und auf gestalterische Ausdrucksformen. Anhand von Methoden wie Urban Probes stellen wir Beobachtungen an, analysieren die Bestandsaufnahmen und erstellen ortsbezogene Konzepte und Interventionen, welche die soziale und digitale Vernetzung thematisieren.

Der Kurs findet in Kooperation mit der Master-Klasse von Prof. Ulrike Brückner, FH Dortmund, statt und im Rahmen des Forschungsprojektes Community Now? Konflikte, Interventionen, neue Öffentlichkeiten. Die Ergebnisse münden in eine gemeinsame Präsentation und können in die Erstausgabe des experimentellen Hybrid-Magazins fast fwd einfließen.

Wann: 22.-26.2.2016, 10-16 Uhr

Wo: Living Lab des DRLabs am Mehringplatz 8/10 (Kiezstube), Berlin Kreuzberg

Dozentinnen: Bianca Herlo & Jennifer Schubert, Design Research Lab, in Kooperation mit Prof. Ulrike Brückner, FH Dortmund

Anmeldung bis zum 12.2.16 bei: bianca.herlo@udk-berlin.de